Wieso sagen Persönlichkeiten, dass gesprüht wird?

Nun, die Motivation dazu werden sie sicher nicht verraten, so dass man selbst auch nur rätseln kann. Fakt ist, dass bestimmte Leute Geld verdienen, wenn Menschen an die Chemtrail-Theorien glauben. Denn nur dann lassen sich Seminare, Literatur, Cloudbuster, Orgonite sowie andere Mittelchen und Technik verkaufen. Würde niemand daran glauben, würden die Leute zum Beispiel keine Chembuster verkaufen können.

Angst ist auch ein Mittel der Rechten, um Zulauf zu bekommen. Sie sprechen manipulierbare Leute an, damit sie sich als Idole mitsamt der Problemlösungen profilieren können. Wir sehen das sehr deutlich an der „Deutsche Mitte“, die fleißig bei den Chemtrail-Gläubigen abschöpft. Auch das mag also ein Grund sein.

Weiterhin kann vermutet werden, dass bestimmte Personen ebenfalls die Chemtrail-Gläubigen als Zielgruppe für Wahlen verstehen. Dies betrifft insbesondere Personen wie Werner Schulz, Martin Bäumer, Wilfried Schott usw., die plötzlich in der Öffentlichkeit auf den Chemtrail-Zug aufgesprungen sind.

Ob dann noch Profilierungssucht, Geltungsdrang oder sonstwas dazukommt - vielleicht. Oder wie Altnickel in seinem Interview mit Conrad bei Minute 5:20 über sich selbst sagte: Keine Ahnung.

Fakt ist allerdings, dass bekannte Personen immer wieder zur Werbung eingesetzt werden. Da macht es keinen Unterschied, ob es für die Chemtrail-Theorien oder für ein Produkt im Fernsehen ist. Die Menschen sollen eine Sache bzw. einen Artikel mit Personen assoziieren - und das sind natürlich am besten bekannte Personen. Weiterhin kommt zum Tragen, dass viele Menschen bekannten Personen unbewusst glauben bzw. vertrauen. Ein Doktor-Titel oder eine hohe Funktion können neben dem Namen noch zusätzlich Geltung verschaffen. Aber auch das sind halt Leute, die in einem Fachgebiet Ahnung haben, in einem anderen wiederum nicht. Ein Dr. med. klingt für Verschwörungstheoretiker glaubhafter als ein erfahrener Pilot, der keinen Dr. hat. Nur hat halt ein Dr. med. wenig bis nichts mit Wetter und Aviatik zu tun.

Davon abgesehen: Die Titel, Grade oder sonstwas, was gerade so verwendet wird, täuschen auch oft. Was ist denn im Englischen ein Agent? Vertreter, Vermittler, Beauftragter, Agent - alles ist möglich. Und was ist das FBI? Eine Mischung aus BKA und Verfassungsschutz. Ein ehemaliger FBI-Chef ist also sowas wie ein Polizeidirektor - und der muss Fachmann in Sachen Fliegerei und Wetter sein? Ja, Ted Gunderson ist gemeint, der nicht mal Chef des ganzen FBI war, sondern nur von Los Angeles. Der war auch 1980 schon weg vom FBI - woher soll er dann Insiderwissen haben, wenn die Sprüherei doch erst um 2000 losging?
Former IRS Agent Joe Bannister. IRS ist die Steuerfahndung, also war er einfach ein Vertreter in Sachen Steuerfahndung. Was hat der nochmal gleich mit Fliegerei und Wetter zu tun? Von seiner eigenen Steuerhinterziehung mal abgesehen …

Rosalind Peterson, die so gern von den Chemtrail-Gläubigen zitiert wird? Hören wir doch mal, was sie noch so zu sagen hat: Rosalind Peterson: No Evidence for Chemtrails

Und Frau Griefahn, die die Chemtrail-Gläubigen immer wieder verwenden? Lesen Sie selbst: http://www.abgeordnetenwatch.de/monika_griefahn-650-5584--f167323.html#q167323

Was ist aber mit dem CIA-Chef John Brennan - hat der Chemtrails bestätigt, wie man das bei den Chemtrail-Gläubigen immer liest? Hier ist die fragliche Rede: Director Brennan Speaks at the Council on Foreign Relations. Zitat daraus:

„And, as with other breakthrough technologies, global norms and standards are lacking to guide the deployment and implementation of SAI.“

Das klingt eher nach dem Gegenteil einer Bestätigung, nicht?

Hier gibt es eine gute Liste zu „Kronzeugen von Chemtrails“: http://sedl.at/Chemtrails/Kronzeugen. An dieser Stelle wird es deshalb nicht wiederholt.


Aus gutem Grund werden hier keine prominenten Personen aufgeführt, die die Existenz von irgendwelchen Chemtrails bestreiten. Es gibt sie natürlich, um nur mal als Beispiele Jörg Kachelmann, Frank Abel, Tommy Krappweis zu nennen. Aber hier geht es um die Fakten und die eigentlichen Zusammenhänge, die jeder nachvollziehen kann. Wer da was gesagt hat, spielt überhaupt keine Rolle - der Inhalt muss stimmen. Und so kommen zwar einzelne Fachleute per Zitat oder auch per Video zu Wort, aber immer, um einen Zusammenhang oder einen Sachverhalt zu erläutern.

[⇧]