Fuel Dumping: Lassen Flugzeuge vor der Landung Kerosin ab?

Vorrichtung für Fuel Dumping

Gegenfrage: Lassen Sie Benzin oder Diesel aus Ihrem Auto ab, bevor Sie es einparken? Nein? Warum sollten die Airliner dann das teure Kerosin in die Gegend schütten, bevor sie landen?

Die meisten Flugzeuge haben gar keine Vorrichtung zum Ablassen des Kerosins, sondern daüber verfügen normalerweise nur die Langstreckenflugzeuge bzw. die Flugzeuge, bei denen das zulässige Startgewicht weit über dem zulässigen Landegewicht liegt. Also können die meisten Flugzeuge nicht mal Kerosin ablassen.

Aber auch die Flugzeuge, die eine Vorrichtung dafür haben, lassen nicht einfach so Kerosin ab, sondern das passiert nur, wenn nach dem Start wegen eines Notfalls gleich wieder gelandet werden muss. Würde ein Flugzeug zu schwer landen, würde man es in Gefahr bringen und es könnte im einfachsten Fall Schaden nehmen und im schlimmsten Fall könnte es sogar zu einem Unfall kommen. Deshalb lassen die Flugzeuge nur in diesen Fällen in festgelegten Bereichen Kerosin ab - also auch nicht irgendwo wild über irgendeinem bewohnten Gelände. Abgesehen davon kommt vom abgelassenen Kerosin trotzdem nichts unten an; das wird so fein verteilt, dass man unten nichts mehr davon mit- bzw. abbekommt.

Eine Übersicht bzw. Orientierung, wie oft, wo und warum Kerosin abgelassen wird, finden Sie hier: avherald.

Was nun aber, wenn ein Flugzeug ohne Vorrichtung zu schwer für eine Landung ist, aber landen muss? In solchen Fällen fliegt das Flugzeug in der Nähe des Flughafens, bis so viel Kerosin verbrannt ist, dass das Landegewicht erreicht ist. Da kann es schon mal passieren, dass man eine Stunde lang die Landschaft von oben kennenlernt …

Die Ausnahme besteht allerdings bei Feuer - hier wird notfalls auch zu schwer gelandet.

[⇧]