Aktuelles (18 / 44)

04.08.2013: Lügen der Chemtrail-Gläubigen

wenebeinhart

Der User wenebeinhart zeigt bei Youtube ein Video, in dem er zum Ausdruck bringt, dass ihm die Gestaltung von Spiele-Verpackungen nicht gefällt. Da das natürlich ziemlicher Quatsch ist, schreiben Kommentatoren dazu auch ihre Meinung. Und so ist es wie immer - auch wenebeinhart kann inhaltlich nicht argumentieren, weshalb er auf die persönliche Schiene ausweichen muss. Und so unterstellt er mir am 03.08.2013:

wenebeinhart lügt bei Youtube

"hatte den lorenz mal erwischt wie er ein flieger geknipst hatte wo die streifen direckt hinter den triebwerrken anfingen was ja eigentlich gar nicht geht kurzer hand hatt er das foto schon gelöscht gehabt seltsam .."

Die Formulierung "erwischt" ist schon lustig. Nun gut, es kann durchaus der - wenn auch unwahrscheinliche - Fall sein, dass ich mal ein Foto gelöscht habe, weil es vielleicht eine schlechte Qualität hatte. Allerdings kann es dann kein wichtiges Foto gewesen sein, denn es gilt der Grundsatz: "Lieber ein schlechtes Foto als gar kein Foto." Davon abgesehen veröffentlichen weltweit zig tausende Planespotter und andere Fotografen ihre Fotos und da fällt dem Werner ausgerechnet bei mir auf, dass ein Foto gelöscht worden sei?

Ein anderer Kommentator sprach ihn darauf an, aber Werner behauptet weiter:

wenebeinhart lügt bei Youtube

"hör einfach jetz auf soo n müll zu labern . ok ..kan disen stuss nich mehr hören . er hatt das bild gelöscht das ist fakt"

Ja, dann sehen wir mal, was er auf meine Frage antwortet, die so lautete:

"Gib mir einfach ein paar Angaben zum Bild, damit ich weiß, welches du meinst und es zeigen kann. Da es sich offenbar um eine wichtige Dokumentation handelt, hast du ja sicher auch einen Screenshot oder eine Kopie als Beweis, was du auch gleich mal zeigen kannst."

Natürlich können wir davon ausgehen, dass er nichts haben wird. Es ist hier wie immer bei den Chemtrail-Gläubigen: Sie behaupten und lügen, Beweise haben sie natürlich nicht.

Die Kommentare finden Sie hier: https://www.youtube.com/all_comments?v=DFYp7TgQG9Y&threaded=1

Ergänzung:

Es kam, wie es kommen musste. Da er natürlich nichts in der Hand haben konnte, weil nichts Wichtiges gelöscht wurde, lenkte er in seiner Antwort mit einer Ausrede ab:

wenebeinhart lügt bei Youtube

"ach schau der bilder löscher nein hab ich leider nicht gemacht wusste ja nicht das du es löscht ..lügt weiter die leute an ihr seit nicht besser alls die elite nur seit ihr leider ihre sklaven und bekommt bald genau soo einen fetten arsch tritt über wie alle anderen auch und nun geht wo anders trollen hier ist der falsche platz für euch .. aber soo wie ich sehe verbringt ihr sehr viel zeit um was abzustreiten das es ja gar nicht gibt ..!!!ich muss einfach nur lachen ab euch ..schöne troll zeit "

Man muss bedenken: Sonst verbreiten sich "Beweisfotos" bei den Chemtrail-Gläubigen immer sehr rasant. Aber bei solch einem wichtigen Bild hat er weder einen Screenshot noch eine Kopie.

Wer hier die Leute anlügt, ist offensichtlich. Es ist bei ihm auch nicht das erste Mal; einmal hat er sich am 11.12.2011 sogar per Mail sehr kleinlaut bei mir für eine Lüge entschuldigt.


Maitreya und Fila

Im ZEITENWENDE-Forum gibt es eine Diskussion zu Chemtrails mit dem üblichen Nonsens, auf den hier nicht eingegangen werden soll. Allerdings empfahl ein User diese Website chemtrail-fragen.de. Es ist nur logisch, dass davon abgelenkt werden musste und so schrieb eine Userin mit dem Namen Fila:

 Maitreya und Fila lügen auf zeitenwende.xobor.de

"Chemtrail Fragen ist sicher gut zum anschauen, nur ich hab das Problem, es ist mir zu Kachelmännisch. Ich weiß nicht warum aber bei ihm stellen sich all meine Nackenhaare hoch. Ich kann dem einfach nicht aufs Fell schauen."

OK, da sind wir ja wieder bei der Personifizierung. Userin Maitreya gibt dann auch gleich ihren Senf dazu:

"Von Kachelmann halte ich auch nicht fiel, man setzte ihn etwas unter Druck und schon wechselte er die Seite, da gehe ich eher mal so nach dem Motto, einmal Verräter, immer Verräter."

Und das ist natürlich die blanke Lüge. Jörg Kachelmann wurde bereits 2004 mit Spam zu Chemtrails überhäuft und äußerte sich entsprechend: dass es sich um Märchen handelt, dass es keine Chemtrails im Sinne der Definition der Chemtrail-Gläubigen gibt. Der Prozess war erst 2012 und auch danach führte Herr Kachelmann die Linie von davor weiter: es sind Märchen, es gibt sie nicht. Da wurde also niemand unter Druck gesetzt, da wechselte niemand die Seite.

Vor allem ist es ja nicht so, dass das nur hier behauptet wird, sondern es steht sogar auf den Websites der Chemtrail-Gläubigen selbst - man achte einfach auf die Jahresangabe: chemtrails-info.de. Maitreya hat also schlicht gelogen.

Auf diese Lüge wies ich auch hin:

Maitreya und Fila lügen auf zeitenwende.xobor.de

"Zitat Maitreya:

'Von Kachelmann halte ich auch nicht fiel, man setzte ihn etwas unter Druck und schon wechselte er die Seite'

Das ist eine Lüge. Siehe http://www.chemtrails-info.de/chemtrails...-erklaerung.htm"

Erwartungsgemäß wurde dieser Hinweis aber ignoriert.

Maitreya und Fila lügen auf zeitenwende.xobor.de

Auf Nachfragen durch einen anderen User muss Fila zugeben, dass sie fachlich keine Ahnung hat. Es liegt also nur an der Person:

"Ich kann zum Fachlichen beim Thema Kachelmann nichts sagen, da ich auch Laie bin. Nur ich hab ihn vor einiger Zeit bei Jauch gesehen und ich weiß auch nicht warum,es stellen sich meine Nackenhaare auf und bei seiner Frau gings mir genauso... Intuition???? Kann es echt nicht sagen, hab ich manchmal bei einigen Menschen."

Maitreya und Fila lügen auf zeitenwende.xobor.de

Und so wird die Lüge durch sie gleich wiederholt:

"www.skywatchbretten.de Jörg Kachelmann liebt Chemtrails, denn sie waren seine Fahrkarte in die Freiheit.(4,22min vom 31.7). Interessant find ich, das er keinen Meineid drauf schwören möchte, das es "Keine" Chemtrails gibt.. Alles Liebe Fila"

Wie gezeigt wurde, hat sich die Einstellung von Jörg Kachelmann nicht geändert; sie kann somit auch keine Fahrkarte in die Freiheit gewesen sein. Ja, und warum sollte er auch einen Meineid schwören wollen?

Es wird also gelogen; Tatsachen werden ignoriert. Wir sehen auch hier wieder die typische Vorgehensweise der Chemtrail-Gläubigen.

Maitreya und Fila lügen auf zeitenwende.xobor.de

Am Rande geht Fila auf Herrn Kachelmann nochmal ein und stellt die Frage:

"PS: Mich würde ja mal intressieren was Herr Kachelmann zu dem ersten Bericht sagt.. Dort zahlt das Militär sogar Schadenersatz für Düppel.. Aber die sind wahrscheinlich auch nur Nazis und Verschwörungstheoretiker..... Alles Liebe Fila"

Mit einer Wahrscheinlichkeit von 100 Prozent wird Herr Kachelmann den Unterschied zwischen Düppel und den Streifen am Himmel kennen.

Ein weiterer Beleg dafür, dass sich Jörg Kachelmann bereits 2004 zum Thema äußerte: http://20600.foren.mysnip.de/read.php?6903,642811. Dazu sein Text von eben 2004:

"Diese Mail ist noch freundlich formuliert, andere sind pampig und anmaßend nach dem Motto: Ihr Deppen habt es mal wieder nicht geschnallt, was hier abgeht. Die Frage, warum das nicht in der Zeitung steht, ist einfach zu beantworten: Weil es die Chemtrails nicht gibt. Jaja, auch ich bin gegen die Todesstrafe und finde die Politik des gegenwärtigen amerikanischen Präsidenten in wesentlichen Teilen nicht mit meiner Meinung kongruent, aber diese regelmäßig wiederkehrenden Verschwörungstheorien, was nun die USA und die CIA wieder für neues furchtbares Leid über unsere Erde bringen sollen, das bringt mich doch auch zum Würgen.

Aufgrund der immer häufigeren Mails habe ich mir mal die erschütternden Beweise für die angeblichen Chemtrails angesehen, und siehe da: ganz gewöhnliche Kondensstreifen (nicht Kondenzstreifen, Ihr allerwertesten Massen-eMail-Schreiber) mit mal mehr, mal weniger Ausbreitungslust. Was halt Kondensstreifen so tun in sieben bis zwölf Kilometern Höhe, wenn es mal feucht, mal weniger feucht rundrum ist.

Alle Fotos vom Himmel genau so, wie ich sie schon in den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts gesehen habe. Und, gigantische Überraschung, da treten die Kondensstreifen auch noch haufenweise und womöglich in quadratischen Mustern auf. Boah, die Welt hat die Existenz von Luftverkehrsstraßen entdeckt! Skandal! Da ist die CIA sicher auch schuld, dass es die gibt!

Und so steht halt auch in der obigen Mail Blödsinn, tut mir leid. Kondensstreifen lösen sich eben manchmal, wenn's eben wie erwähnt dort oben schön feucht ist, gar nicht auf und breiten sich über den ganzen Himmel aus. Jaja, Alu-Barium-Streifen, die die Erde abkühlen und die Ozonschicht sanieren. Wäre 'ne super nicht funktionierende Idee, die Ozon-Schicht-Sanierung 20 bis 30 Kilometer unter derselben anzugehen.

Verschwörungstheorien nerven: Zähne lösen sich in Coca-Cola auf, und die Amerikaner sind selber ins World Trade Center geflogen und haben Aids erfunden und was nicht noch alles. Jeder darf seinen Knall haben und so was glauben, aber bitte nicht in meiner Mailbox. Also: Ein Kondensstreifen ist ein Kondensstreifen ist ein Kondensstreifen. Nicht mehr und nicht weniger.

God bless America. Auch und gerade 60 Jahre danach. Und für andere Dinge. Und für viele Dinge auch nicht. Aber Chemtrails sind nicht dabei.

Herzlich

Jörg Kachelmann"